Seelenmenschen

Seelenmenschen

Einzigartig

Da gibt es so viele Menschen auf dieser Welt. Unvorstellbar viele. Jeder einzigartig. Und mit manchen verbindet mich etwas.

Das kann geteilte Erfahrungen, geteiltes Leben sein. Doch das muss nicht. Manche Menschen begegnen mir auch zum ersten Mal und die Seele brennt. Manche dieser Menschen kann ich zwar nicht in mein Leben integrieren, aber dennoch fühle ich mich sehr mit ihnen verbunden. Kennt ihr das?

Verbunden

Ich nenne sie Seelenmenschen. Bin nur bedingt esoterisch unterwegs. Bin gut geerdet im Hier und Jetzt. Und dennoch gibt es da eine Verbindung.

Als Geschenk empfinde ich es, so vielen Seelenmenschen bereits begegnet zu sein. Menschen, die eine Wärme, eine Güte und auch eine Kraft in sich tragen. Menschen, die authentisch sind. Und das hat so gar nichts damit zu tun, wie arm oder reich, wie klug oder weniger klug sie sind. Es hat was zu tun mit… ja, womit eigentlich?

Alte Seelen

Manchmal denke ich, es sind „alte Seelen“, die mir da begegnen. Seelen, die schon so viel in ihrem Dasein erlebt haben, dass sie nicht mehr so schnell (ab-)urteilen. Die Platz für Andersartigkeit haben. Vielleicht auch, weil sie selber ein wenig „anders“ sind. Die Ausgrenzung am eigenen Leib erfahren haben, wissen, wie sich das anfühlt, nicht dazuzugehören.

Doch es gibt auch andere Seelenmenschen, denen in diesem Leben gar nicht so viel Widriges widerfahren ist. Die durchaus auch oberflächlich sein könnten. Nichts würde dagegen sprechen. Doch sie sind es nicht. Sie sind empathisch  und besitzen diesen Seelenblick.

Meistens begegnen mir diese Menschen in Phasen der Neuorientierung. Zu Zeiten, zu denen ich nicht weiß, wie es weitergehen soll. Dann sind sie plötzlich da, lächeln mich an und setzen unsichtbare Zeichen. Oft schon hat das meinen nächsten Schritt, meinen weiteren Weg beeinflußt.

Frei-willig

Das Verrückte ist – es lässt sich überhaupt nicht erzwingen. Wenn ich es mir auch noch so wünsche – ich kann es nur annehmen, nicht forcieren. Außer vielleicht durch meine Verzweiflung. Vielleicht ist das der Ruf ins Universum, der von diesen Menschen gehört wird. Puh – jetzt klingt es aber doch ganz schön abgehoben… Egal. Es ist, wie es ist.

Zufriedenheit

SeelenmenschenIch fühle mich in solchen Momenten immer als Teil eines Ganzen. Eines Ganzen, welches ich nicht genau bestimmen kann und mag. Doch es fühlt sich gut an. Das reicht mir.

Und so gehe ich durch mein Leben und erfreue mich an jeder weiteren Begegnungen mit diesen Seelenmenschen. Wie gut, dass es euch gibt.

P. S. ich wußte es nicht, als ich anfing zu schreiben – aber heute ist Tag der Menschenrechte. Wenn das nicht passt 🙂

Und was meinst Du dazu?